GPA Appalachian Regional Port

Crandall, Georgia, USA

GPA Appalacian Regional Port

GPA Appalachian Regional Port dank TLC for LED™-Beleuchtungslösung mit optimierter Lichtsteuerung und sichererem Arbeitsumfeld

„Die Georgia Ports Authority schätzt unsere Partnerschaft mit Musco Lighting und vertraut auf die Fähigkeit des Unternehmens, zuverlässige und kosteneffiziente Lösungen für unseren Beleuchtungsbedarf bereitzustellen.“

— Christopher Novack PE
Senior Director von Engineering (Ingenieurwesen) und Instandhaltung/Wartung von den Einrichtungen
Hafenverwaltung Georgia

Die Hafenverwaltung Georgia (GPA) eröffnete 2018 ihre neue intermodale Binnenanlage, den Appalachian Regional Port (ARP), der als primäres Schienenterminal logistische Lösungen für Kunden in einer vier US-Bundesstaaten umfassenden Region anbietet. In ihrem Anliegen, eine hochmoderne Anlage zu errichten, wollte die GPA den ARP mit dem bestmöglichen innovativsten Beleuchtungssystem ausstatten, um ein sichereres Arbeitsumfeld zu schaffen, Energie zu sparen und störendes Blendlicht in der Umgebung zu vermeiden. Nachdem sie bereits bei früheren Projekten erfolgreich zusammengearbeitet hatten, entschied sich die GPA erneut für eine Partnerschaft mit Musco.

  • Arbeiter im ARP profitieren von einem sichereren Arbeitsumfeld mit angemessenen und gleichmäßigen Lichtstärken in den zu beleuchtenden Bereichen des Terminals.
  • Unmittelbar an den ARP angrenzende Bereiche, einschließlich eines Observatoriums, sind nicht von Streu- oder Blendlicht betroffen, dank der Gestaltung und Nutzung des TLC for LED™-Systems, das eine außergewöhnliche Abschirmung verspricht.
  • Die GPA spart durch das neue System fast 130 000 US-Dollar an Betriebskosten ein und vermeidet Emissionen in Höhe von 630 Tonnen CO2, verglichen mit älterer Beleuchtungstechnik über einen Zeitraum von zehn Jahren.
  • Die Anlage profitiert von einem zuverlässigen, reibungslosen Betrieb, mit einem Beleuchtungssystem, zu dem Schaltschränke für elektrische Bauteile in der Nähe der Mastsockel gehören, die Wartungen vereinfachen.
  • Die GPA zahlt bis zum Jahr 2029 keine Instandhaltungskosten für das Beleuchtungssystem. Muscos Langzeitgarantie deckt alle Teile des Systems und Arbeitsaufwand ab.
GPA Appalachian Regional Port | Fotogalerie